in eigener Sache

Dr. h.c. phil.

HANS-JOACHIM MÜLLER

BAD ZWISCHENAHN

Grundschullehrer im Ruhestand

Lehrbeauftragter am Institut für Philosophie an der Carl von Ossietzky

Universität Oldenburg

Lehrbeauftragter an der Fachhochschule Emden/Leer

VERÖFFENTLICHUNGEN

Das Gespräch als Werk und Werkzeug, in: Helmut Schreier (Hrsg.), Nachdenken mit

Kindern, Bad Heilbrunn 1999

Gerechtigkeit, Ich, Weltbetrachtungen, in: Wegweiser durch den Zwölfminutenwald.

Ethik und Philosophie Klasse 1 / 2. Begleitbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Leipzig

2001

Vom Blitzlicht zum Standbild, in: Grundschule, Westermann Braunschweig, 2002

Natur und Mensch, Zeit, in: Wegweiser für die Sofakisseninsel. Ethik und Philosophie

Klasse 3/4. Begleitbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Leipzig 2003

Gesprächskompetenz entwickeln, in: Grundschule, Westermann Braunschweig 2004

Kommentare zu Unterrichtseinheiten, in: Kunterbunt Lehrerband zum Sachbuch,

Leipzig 2004

Philosophieren im Sachunterricht, in: Materialband Mensch, Natur, Kultur 1, Leipzig

2004

Gedanken symbolisieren, in: Müller/Pfeiffer(Hrsg.),

Denken als didaktische Zielkompetenz, Hohengehren 2004

Was ist eigentlich Technik?, in: Grundschulunterricht, München 2005

Kind und Technik, in: Grundschulunterricht, München 2005

Die Semantik jenseits des Diskursiven, in: Michalik/Hößle, Philosophieren mit Kindern

und Jugendlichen, Baltmannsweiler 2005

Erzähl mir was vom Tod, in: Die Grundschulzeitschrift, Seelze 2005

Philosophieren im Sachunterricht, in: Materialband Mensch, Natur, Kultur 3, Leipzig

2005

Szenisches Spiel und Dialog: Medien der philosophischen Interpretation, in:

Duncker/Nießeler (Hrsg.), Philosophieren im Sachunterricht, Münster 2005

Philosophieren mit Kindern, in: Jugendhilfe aktuell, Münster 2006

Selber denken macht schlau – Philosophieren mit Kindern als pädagogische

Grundhaltung, in: Mitteilungen der NNA, Schneverdingen 2006

Moderieren statt kommentieren, in: Lernchancen, Seelze 2006

Selber denken macht schlau. In: Mitteilungen der Niedersächsischen

Naturschutzakademie. Schneverdingen 2006

Philosophieren mit Kindern. In: Landschaftsverband Westfalen – Lippe(Hrsg):

Jugendhilfe aktuell, Heft 1/2006. Münster 2006

Ethische Aspekte des Sachunterrichts, moralische Entwicklung von Kindern und

moralisches Urteilen, in: Kahlert, Götz, u. a. (Hrsg.), Handbuch des Sachunterrichts,

Bad Heilbrunn 2007

Warum sollen Löwen schreiben können?, in: Die Kindergartenzeitschrift, Seelze 2007

Hans-Joachim Müller, Helfen – warum? Mit Kindern über das Helfen philosophieren;

in: 4 bis 8, Fachzeitschrift für Kindergarten und Unterstufe, Heft 11/2010(Schweiz)

Bilder, Bücher, Steine und Tod - Wege zum Philosophieren mit Kindern in Familie,

Kindergarten und Schule (Selbstverlag 2008)

Können Blumen glücklich sein? In: Bulgarische Zeitschrift für Pädagogik Heft 1/2008.

Sofia 2008

Warum heißt ein Stein „Stein“? in: Die Kindergartenzeitschrift, Seelze 2008

Deshalb kann der Rekorder auch Löffel heißen, in: klein&groß, München 2008

Löffelvogel und Gabelelefant, in: Grundschule, Braunschweig 2008

Handelnd, denkend und fragend die Welt ergründen, in: 4 bis 8, Fachzeitschrift für

Kindergarten und Unterstufe, Bern 10/2009

Ist 7 viel?, in: Michalik/Müller/Nießeler (Hrsg), Philosophie als Bestandteil

wissenschaftlicher Grundbildung? LIT Verlag Berlin 2009

Ethikunterricht. In: Dietlinde H. Hecht, Uwe Sandfuchs(Hrsg). Grundschule von A – Z.

Braunschweig 2009, S. 54/55

Mit Standbildern philosophieren, in: Grundschulunterricht 01/2010, Oldenbourg

Verlag München, S. 16 – 19

Tod und Sterben. In: Ludwig Duncker, Gabriele Lieber, Norbert Neuss, Bettina

Uhlig(Hrsg). Bildung in der Kindheit. Das Handbuch zum Lernen in Kindergarten und

Grundschule. Seelze 2010, S. 277 f.

Philosophieren- ein gleichberechtigter Dialog. In: KITA Spezial Nr. 1/2011. Kronach

2011

Mit den Kleinen Großes denken. Mit Kindern über Nachhaltigkeitsfragen

philosophieren – ein Handbuch(unter Mitarbeit von Susanne Schubert). Frankfurt

2011

Ins Philosophieren hinein: Mit Kindern zu Nachhaltigkeitsfragen ins Gespräch

kommen – eine DVD mit Begleitheft(unter Mitarbeit von Susanne Schubert). Frankfurt

2011

Museen als Orte des Staunens und Fragens. In: Ludwig Duncker, Hans-Joachim Müller,

Bettina Uhlig: Betrachten, Staunen, Denken – Philosophieren zwischen Sprache und

Kunst. Kopaed Verlag, München 2012

Philosophieren als Bestandteil wissenschaftlicher Grundbildung. In: Information

Philosophie Heft 1/2012

Philosophieren als pädagogische Grundhaltung. Wurzeln und internationale

Weiterentwicklung. In: Theorie Sozialpädagogik, Heft 1/2012

Wenn wir glauben, dass wir eine Familie sind, dann sind wir eine Familie. In:

Kindergartenzeitschrift Heft 2/2012. Seelze 2012

Philosophieren über Nachhaltigkeit. In: undKinder, Nr. 89/Juni 2012; Zürich 2012

Wer bin ich? Gibt es Wunder? Was ist Liebe? In: Grundschule Sachunterricht, Heft 60,

Seelze 2013

Die Sache Tod. In: Grundschulunterricht Sachunterricht Heft 01/16, München 2014

Im Museum wohnt das Besondere und das Schöne. In: Standbein-Spielbein, Heft 99,

Hamburg 2014

Alltägliches – Besonderes – Unerwartetes. Protokolle philosophischer Denk-Wege von

Kindern. München 2014 (Mit-Herausgeber und Autor)

Sachgerechtes Urteilen. Ethische Aspekte. In: Götz/Kahlert/Albers/Miller: Handbuch

Didaktik des Sachunterrichts, Bad Heilbrunn 2015

Ist Pippi Langstrumpf hochbegabt? In: Fischer u. a.: Giftedness across the lifespan –

Begabungsförderung. LIT Verlag Berlin/Münster 2015

Frei wie ein Vogel? In: Grundschule Sachunterricht 2/2015. Seelze 2015

Ästhetisches Lernen und Philosophieren als Unterrichtsprinzip- Wider Lerntheorien

der Weltlosigkeit. In: Sache Wort Zahl, Heft 154, 12/2015. Aulis Verlag Hallbergmoos

2015

Kann man die „2“ sehen? In: Mathematik, Denken, Philosophieren. TPS Heft 8/16. Klett

Kita Fachverlage, Stuttgart

Philosophieren mit Kindern – „Stein der Weisheit“ im inklusiven Ethikunterricht? In:

Sonderpädagogische Förderung heute. Heft 1/18, Beltz Juventa, Weinheim

Selber denken macht schlau - Philosophieren mit Kindern als pädagogische

Grundhaltung. In: Wertebildung und religiöse Erziehung. Frühe Kindheit, 3/18,

Deutsche Liga für das Kind, Berlin

Was ist Zeit? In: Mission Zukunft. TPS Spezial Herbst 2019. Klett Kita, Stuttgart

Mein Freund, der Baum - Wie Kinder zum Erzählen über sich selbst angeregt werden

können. In: Erzähl mir von dir, TPS 12/19, Klett Kita, Stuttgart

Haben Baum und Auto etwas gemeinsam? TPS 3/20

Ich wäre gerne auf dem Mond, denn der ist unbewohnt TPS spezial 4/20

Die Welt gehört ... wem noch mal? TPS spezial 4/20

Wie viele Bäume sind ein Wald? Hinterfragt das Selbstverständliche! TPS 7/20

Kann man einem Wolf vertrauen? Philosophieren ebnet Kindern den Weg TPS spezial

10/20

PRESSESTIMMENEHRENPROMOTION   •	Carl-von-Ossietzky-Universität Oldenburg •	Bad Zwischenahn PHILOSOPHIERWERKSTATT
Mehr als zwanzig Jahre Erfahrung im Philosophieren mit Kindern in Kitas und Schulen finden in diesem Buch ihren Niederschlag. Theoretische Reflexionen über die Fragen "Was ist Philosophieren?", "Wie geht Philosophieren?" und "Wozu Philosophieren?" kommen ergänzend hinzu. Die Darstellung von Methoden und Inhalten, die das Philosophieren mit Kindern unterschiedlicher Altersstufen ermöglichen, regt zur Nachahmung und zum Ausprobieren an."

Ein Film von Oeins Oldenburg

über veröffentlicht

Neu erschienen:

Bericht Promotionsfeier

Dr. h.c. phil.

HANS-JOACHIM MÜLLER

BAD ZWISCHENAHN

Grundschullehrer im Ruhestand

Lehrbeauftragter am Institut

für Philosophie an der

Carl von Ossietzky

Universität Oldenburg

Lehrbeauftragter an der

Fachhochschule Emden/Leer

VERÖFFENTLICHUNGEN

Das Gespräch als Werk und Werkzeug, in: Helmut

Schreier (Hrsg.), Nachdenken mit Kindern, Bad Heilbrunn

1999

Gerechtigkeit, Ich, Weltbetrachtungen, in: Wegweiser

durch den Zwölfminutenwald. Ethik und Philosophie

Klasse 1 / 2. Begleitbuch für Lehrerinnen und Lehrer.

Leipzig 2001

Vom Blitzlicht zum Standbild, in: Grundschule,

Westermann Braunschweig, 2002

Natur und Mensch, Zeit, in: Wegweiser für die

Sofakisseninsel. Ethik und Philosophie Klasse 3/4.

Begleitbuch für Lehrerinnen und Lehrer. Leipzig 2003

Gesprächskompetenz entwickeln, in: Grundschule,

Westermann Braunschweig 2004

Kommentare zu Unterrichtseinheiten, in: Kunterbunt

Lehrerband zum Sachbuch, Leipzig 2004

Philosophieren im Sachunterricht, in: Materialband

Mensch, Natur, Kultur 1, Leipzig 2004

Gedanken symbolisieren, in: Müller/Pfeiffer(Hrsg.),

Denken als didaktische Zielkompetenz, Hohengehren

2004

Was ist eigentlich Technik?, in: Grundschulunterricht,

München 2005

Kind und Technik, in: Grundschulunterricht, München

2005

Die Semantik jenseits des Diskursiven, in: Michalik/Hößle,

Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen,

Baltmannsweiler 2005

Erzähl mir was vom Tod, in: Die Grundschulzeitschrift,

Seelze 2005

Philosophieren im Sachunterricht, in: Materialband

Mensch, Natur, Kultur 3, Leipzig 2005

Szenisches Spiel und Dialog: Medien der philosophischen

Interpretation, in: Duncker/Nießeler (Hrsg.),

Philosophieren im Sachunterricht, Münster 2005

Philosophieren mit Kindern, in: Jugendhilfe aktuell,

Münster 2006

Selber denken macht schlau – Philosophieren mit Kindern

als pädagogische Grundhaltung, in: Mitteilungen der

NNA, Schneverdingen 2006

Moderieren statt kommentieren, in: Lernchancen, Seelze

2006

Selber denken macht schlau. In: Mitteilungen der

Niedersächsischen Naturschutzakademie.

Schneverdingen 2006

Philosophieren mit Kindern. In: Landschaftsverband

Westfalen – Lippe(Hrsg): Jugendhilfe aktuell, Heft 1/2006.

Münster 2006

Ethische Aspekte des Sachunterrichts, moralische

Entwicklung von Kindern und moralisches Urteilen, in:

Kahlert, Götz, u. a. (Hrsg.), Handbuch des Sachunterrichts,

Bad Heilbrunn 2007

Warum sollen Löwen schreiben können?, in: Die

Kindergartenzeitschrift, Seelze 2007

Hans-Joachim Müller, Helfen – warum? Mit Kindern über

das Helfen philosophieren; in: 4 bis 8, Fachzeitschrift für

Kindergarten und Unterstufe, Heft 11/2010(Schweiz)

Bilder, Bücher, Steine und Tod - Wege zum Philosophieren

mit Kindern in Familie, Kindergarten und Schule

(Selbstverlag 2008)

Können Blumen glücklich sein? In: Bulgarische Zeitschrift

für Pädagogik Heft 1/2008. Sofia 2008

Warum heißt ein Stein „Stein“? in: Die

Kindergartenzeitschrift, Seelze 2008

Deshalb kann der Rekorder auch Löffel heißen, in:

klein&groß, München 2008

Löffelvogel und Gabelelefant, in: Grundschule,

Braunschweig 2008

Handelnd, denkend und fragend die Welt ergründen,

in: 4 bis 8, Fachzeitschrift für Kindergarten und

Unterstufe, Bern 10/2009

Ist 7 viel?, in: Michalik/Müller/Nießeler (Hrsg), Philosophie

als Bestandteil wissenschaftlicher Grundbildung? LIT

Verlag Berlin 2009

Ethikunterricht. In: Dietlinde H. Hecht, Uwe

Sandfuchs(Hrsg). Grundschule von A – Z. Braunschweig

2009, S. 54/55

Mit Standbildern philosophieren, in:

Grundschulunterricht 01/2010, Oldenbourg Verlag

München, S. 16 – 19

Tod und Sterben. In: Ludwig Duncker, Gabriele Lieber,

Norbert Neuss, Bettina Uhlig(Hrsg). Bildung in der

Kindheit. Das Handbuch zum Lernen in Kindergarten und

Grundschule. Seelze 2010, S. 277 f.

Philosophieren- ein gleichberechtigter Dialog. In: KITA

Spezial Nr. 1/2011. Kronach 2011

Mit den Kleinen Großes denken. Mit Kindern über

Nachhaltigkeitsfragen philosophieren – ein

Handbuch(unter Mitarbeit von Susanne Schubert).

Frankfurt 2011

Ins Philosophieren hinein: Mit Kindern zu

Nachhaltigkeitsfragen ins Gespräch kommen – eine DVD

mit Begleitheft(unter Mitarbeit von Susanne Schubert).

Frankfurt 2011

Museen als Orte des Staunens und Fragens. In: Ludwig

Duncker, Hans-Joachim Müller, Bettina Uhlig: Betrachten,

Staunen, Denken – Philosophieren zwischen Sprache und

Kunst. Kopaed Verlag, München 2012

Philosophieren als Bestandteil wissenschaftlicher

Grundbildung. In: Information Philosophie Heft 1/2012

Philosophieren als pädagogische Grundhaltung.

Wurzeln und internationale Weiterentwicklung. In:

Theorie Sozialpädagogik, Heft 1/2012

Wenn wir glauben, dass wir eine Familie sind, dann sind

wir eine Familie. In: Kindergartenzeitschrift Heft 2/2012.

Seelze 2012

Philosophieren über Nachhaltigkeit. In: undKinder,

Nr. 89/Juni 2012; Zürich 2012

Wer bin ich? Gibt es Wunder? Was ist Liebe? In:

Grundschule Sachunterricht, Heft 60, Seelze 2013

Die Sache Tod. In: Grundschulunterricht Sachunterricht

Heft 01/16, München 2014

Im Museum wohnt das Besondere und das Schöne. In:

Standbein-Spielbein, Heft 99, Hamburg 2014

Alltägliches – Besonderes – Unerwartetes. Protokolle

philosophischer Denk-Wege von Kindern. München 2014

(Mit-Herausgeber und Autor)

Sachgerechtes Urteilen. Ethische Aspekte. In:

Götz/Kahlert/Albers/Miller: Handbuch Didaktik des

Sachunterrichts, Bad Heilbrunn 2015

Ist Pippi Langstrumpf hochbegabt? In: Fischer u. a.:

Giftedness across the lifespan – Begabungsförderung. LIT

Verlag Berlin/Münster 2015

Frei wie ein Vogel? In: Grundschule Sachunterricht

2/2015. Seelze 2015

Ästhetisches Lernen und Philosophieren als

Unterrichtsprinzip- Wider Lerntheorien der Weltlosigkeit.

In: Sache Wort Zahl, Heft 154, 12/2015. Aulis Verlag

Hallbergmoos 2015

Kann man die „2“ sehen? In: Mathematik, Denken,

Philosophieren. TPS Heft 8/16. Klett Kita Fachverlage,

Stuttgart

Philosophieren mit Kindern – „Stein der Weisheit“ im

inklusiven Ethikunterricht? In: Sonderpädagogische

Förderung heute. Heft 1/18, Beltz Juventa, Weinheim

Selber denken macht schlau - Philosophieren mit Kindern

als pädagogische Grundhaltung. In: Wertebildung und

religiöse Erziehung. Frühe Kindheit, 3/18,

Deutsche Liga für das Kind, Berlin

Was ist Zeit? In: Mission Zukunft. TPS Spezial Herbst 2019.

Klett Kita, Stuttgart

Mein Freund, der Baum - Wie Kinder zum Erzählen

über sich selbst angeregt werden können.

In: Erzähl mir von dir, TPS 12/19, Klett Kita, Stuttgart

Haben Baum und Auto etwas gemeinsam? TPS 3/20

Ich wäre gerne auf dem Mond, denn der ist unbewohnt

TPS spezial 4/20

Die Welt gehört ... wem noch mal? TPS spezial 4/20

Wie viele Bäume sind ein Wald? Hinterfragt das

Selbstverständliche! TPS 7/20

Kann man einem Wolf vertrauen? Philosophieren ebnet

Kindern den Weg TPS spezial 10/20

Mehr als zwanzig Jahre Erfahrung im Philosophieren mit Kindern in Kitas und Schulen finden in diesem Buch ihren Niederschlag. Theoretische Reflexionen über die Fragen "Was ist Philosophieren?", "Wie geht Philosophieren?" und "Wozu Philosophieren?" kommen ergänzend hinzu. Die Darstellung von Methoden und Inhalten, die das Philosophieren mit Kindern unterschiedlicher Altersstufen ermöglichen, regt zur Nachahmung und zum Ausprobieren an."

in eigener Sache